Frankignoul-Förderpreis

Das Institut für Grundbau und Bodenmechanik der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig vergibt im Rahmen des zweijährig stattfindenden Pfahl-Symposiums an Studenten und Ingenieure aus Wissenschaft und Praxis den von der FRANKI Grundbau GmbH & Co. KG gestifteten Edgard-Frankignoul-Förderpreis.


Durch die Vergabe dieses Preises sollen die Leistungen von Studentinnen und Studenten und von jungen Ingenieurinnen und Ingenieuren gewürdigt sowie ihnen ein Ansporn und Anreiz gegeben werden, sich in Wissenschaft und Praxis auf dem Gebiet der Pfahlgründungen auch weiterhin besonders zu qualifizieren.

 Es werden drei Förderpreise im Gesamtwert von

€ 7.000

   


für herausragende Beiträge aus der Wissenschaft und aus der Praxis vergeben. Die Förderpreise werden für praktisch / technische Arbeiten und / oder für wissenschaftlich / theoretische Arbeiten vergeben. Grundlage der eingereichten Arbeiten können Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten, Examensarbeiten für die zweite Staatsprüfung und sonstige praktische Arbeiten, Dissertationen und Habilitationen sein, die sich mit dem vielfältigen Gebiet von Pfahlgründungen beschäftigen, und die zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 5 Jahre sein dürfen.


Für die Bewerbung werden eigens für den Förderpreis erstellte Kurzfassungen erwartet, in der die wesentlichen Ergebnisse der Originalarbeit aufgearbeitet und dargestellt sind. Der Umfang der eingereichten Kurzfassung sollte 5 Seiten nicht überschreiten, Anlagen sind auf ein Minimum zu beschränken und dürfen nur erläuternde Tabellen und Zeichnungen enthalten.


Erwartet werden Eigenbewerbungen. Bewerben können sich Studenten und junge Ingenieure von Universitäten, Technischen Hochschulen oder Fachhochschulen. Bewerberinnen und Bewerber dürfen zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 35 Jahre sein. Ein aussagefähiger Lebenslauf muss der Bewerbung beigefügt werden.
Die eingereichten Arbeiten werden von einer Gutachtergruppe bewertet, die aus zwei Hochschulprofessoren und je einem Vertreter einer Behörde, einem Ingenieurbüro und der FRANKI Grundbau besteht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Die Förderpreise werden beim nächsten Pfahl-Symposium, welches am 21. und 22. Februar 2019 in Braunschweig stattfindet, vergeben. Die Preisträger erhalten die Gelegenheit, auf dem Symposium über ihre Arbeiten zu berichten.
Einreichungsfrist: 31. Oktober 2017

Anschreiben, Lebenslauf, Kurzfassung und die vollständige Arbeit im pdf-Format per Email (max. 20MB), per Download-Link oder Datenträger per Post bitte an das:


Institut für Grundbau und Bodenmechanik
Technische Universität Braunschweig
z. Hd. Herrn Dr. Jörg Gattermann
Beethovenstraße 51b     Tel: +49 531 391-62002
38106 Braunschweig      j.gattermann@tu-braunschweig.de

Download dieses Calls als PDF-Datei